Am Sonntag, 9. Juli 2017 stellten die Salzburger Steinmetze den Besuchern des Freilichtmuseums Großgmain ihr Können vor. Die Bearbeitung von Naturstein wurde mit der traditionellen Oberflächenbearbeitung mit Hammer und Meißel gezeigt sowie die modernen Bearbeitungsschritte mit dem Drucklufthammer. Beide Arten setzen Geschick, Präzision, Können und Ausdauer im Umgang mit Naturstein voraus. Viele Besucher des Handwerkstages interessierten sich für die Formbarkeit von Naturstein und legten selber Hand an, um ein Gespür für unseren natürlichen Werkstoff zu bekommen.

Das Berufsbild des Steinmetzes umfasst ein weitgespanntes Aufgabenfeld, von Naturstein in Architektur und Bau, für Einrichtungen und Innenarchitektur, für Garten und Landschaftsbau, für Restaurierung und Denkmalpflege, für Friedhof und Grabmal, sowie Kunst und Design.

 

Zum Seitenanfang