Premiere: Die Lange Nacht der Steinmetze wurde österreichweit am 6. Juni 2013 durchgeführt. Über 100 Besucher pro Betrieb interessierten sich für Naturstein und die
Vielfalt seiner Bearbeitungsmöglichkeiten!

Hallein, 10. Juni 2013: Mit großem Erfolg wurde die Lange Nacht der Steinmetze am 6. Juni 2013 von 65 Steinmetzbetrieben in Österreich durchgeführt. Die Überraschung war groß, dass mehr als 100 Besucher pro Betrieb die Einladung, hinter die Kulissen zu schauen, annahmen.

Die große Resonanz zeigt das Interesse an der Tätigkeit des Steinmetzes, die Vielfalt von Naturstein und dessen Bearbeitung. Jeder Betrieb hat sich individuell präsentiert und der gemeinsamen Aktion einen besonderen Rahmen geboten. Von Ost bis West erklang Hammer & Meißel, wurde von interessierten Besuchern graviert, Bodenplatten verlegt, Steinblöcke begutachtet, Natursteinplatten gefräst und poliert, CNC Maschinen vorgeführt, kulinarisch verwöhnt, angeregt unterhalten und gelacht!

Der Beruf Steinmetz ist ein modernes Handwerk, das sich seiner Traditionen bewusst ist. Die Besucher wurden inspiriert, sich mit dem Thema Stein auseinanderzusetzen. Wir danken allen teilnehmenden Betrieben, die mit Begeisterung an der gemeinsamen Aktion teilnahmen.
Das Aufgabenfeld, von Naturstein in Architektur und Bau, für Einrichtungen und Innenarchitektur, für Garten und Landschaftsbau, für Restaurierung und Denkmalpflege, für Friedhof und Grabmal, sowie
Kunst und Design. Gerne stellen wir Ihnen Impressionen dieser Aktion auf die Homepage unter www.steinzentrum.org Link LANGE NACHT DER STEINMETZE 2013.

EINLADUNG zur Steinmetzparty auf der Stone+tec 2013

Die Bundesinnung der Steinmetze erlaubt sich, Sie recht herzlich zu der in erstmaliger Kooperation der Bundesinnung der österreichischen Steinmetze mit dem
Bundesverband Deutscher Steinmetze und dem Verband Schweizer Bildhauer- und Steinmetzmeister stattfindenden Steinmetzparty einzuladen.
Die Steinmetzparty findet im Rahmen der Stone+tec in Nürnberg am Freitag, den 31. Mai 2013 ab 18:00 Uhr, am Stand des Bundesinnungsverbandes Deutscher Steinmetze in der Halle 1, statt.

Ein schöner und gepflegter Garten gehört ebenso zu einem gemütlichen Heim wie die Inneneinrichtung des Hauses. Hier kann man entspannen, genießen und relaxen im Einklang mit der Natur. Besondere Akzente erreicht man mit dem Naturmaterial Stein. Es ist beständig, langlebig, resistent gegenüber Witterungseinflüssen und lässt sich als Unikat ebenso stilvoll in Szene setzen wie in bearbeiteter Form.  Der Fachmann schlechthin - wenn's um das Thema Stein geht - ist der Steinmetz. Neben der klassischen Domäne, der Grabgestaltung, kann der Steinmetz mit seiner Handwerkskunst auch im Gartenbau punkten. Egal ob Brunnen, Gartenmöbel oder Skulpturen - ein handgefertigtes Stück aus

Steinmetz fertigt Grab- und Denkmäler bester Qualität

Wenn ein (geliebter) Mensch von uns geht, bleibt nur mehr die Erinnerung. Die Nachwelt ist darum bemüht, dem Leben und dem Wirken dieses Menschen ein Denkmahl zu setzen – entweder in Form eines Grabmales oder vielleicht sogar als eine in Stein gemeißelte Figur. Das Grab an sich ist nicht nur letzte Ruhestätte sondern in den meisten Fällen für die Hinterbliebenen auch Ort der Trauer, der Zwiesprache und des Trostes. Was liegt da näher, als dem Verstorbenen mit einem entsprechenden Grabmal ein würdiges, sichtbares Zeichen des Dankes, der Wertschätzung und der Liebe zu setzen.

Eine besondere Rolle spielt dabei die Wahl und die Gestaltung des Grabsteines. Dafür gibt es heute viele Möglichkeiten. Die Formen reichen vom herkömmlichen Grabstein über kubische oder unregelmäßige Formen, stehende oder liegende Grabmale, hin zu Stelen und Installationen – immer in

Zum Seitenanfang